Zucchini Karotten Spaghetti

Pasta ist ja meistens eine richtige Kalorienbombe. Kohlehydrate im Überfluss auf direktem Weg an die Hüften. Aber es gibt ja zum Glück alternativen. „Zoodels“ gibt es ja schon länger, aber nur Zucchini war mir etwas langweilig. Wir haben uns als Lieblingsvariante für die dreifarbige Version entschieden. Und damit wir satt werden, sind da auch Nudeln bei.

Um die Gemüse-Spaghetti machen zu können, braucht ihr einen Spiralschneider. Da gibt es verschiedene Ausführungen, ich persönlich finde den Lurch-Spiralschneider am praktischsten. Auch der braucht etwas Übung, wenn man es aber einmal hat, ist es leicht und schnell gemacht. Wer sowas nicht hat, nicht will, aber trotzdem nachkommen möchte, kann auch mit einem normalen Sparschäler dünne „nudelartige“ Streifen schneiden.

Zutaten:

  • 200 g Spaghetti
  • 1 mittlere Zucchini
  • 3 große, dicke Karotten
  • Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer & Salz
  • geraspelter Parmesan

Zubereitung:

  • Spaghetti nach Anleitung kochen
  • Zucchini & Karotten zu Spaghetti schneiden
  • Gemüse-Spaghetti im Wok anbraten
  • gekochte Spaghetti unterheben
  • mit Olivenöl, Pfeffer, Salz und Parmesan würzen und genießen

Schwierigkeitsgrad:

Schwierigkeitsgrad: leicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.