Spargel Flammkuchen

Mit dem heutigen Rezept möchte ich die Spargel-Saison einläuten. Da wir furchtbar gern Spargel essen und die Zeit des frischen Spargels eh immer viel zu kurz ist, wird es da in den nächsten Wochen ganz viele Rezepte geben.

Beginnen wird diese Rezept-Reihe mit einem Spargel-Flammkuchen. Der ist echt schnell gemacht und super lecker. Mal ganz was anderes mit Spargel als die altbekannten Klassiker. Man kann den Flammkuchen auch mit weißem Spargel oder gemischt machen, da es bei uns schnell gehen sollte, haben wir allerdings nur den grünen Spargel genommen.

Übrigens: Spargel ist sehr kalorienarm, gesund und sogar roh essbar. Wusstet ihr das?

Zutaten:

  • Flammkuchen-Böden   (wir haben gekaufte genommen, da ist nämlich auch kein Mist drin)
  • 500 g grüner Spargel
  • 1 Becher Schmand   (alternativ Crème Fraîche oder saure Sahne)
  • gehobelter Parmesan
  • Pinienkerne
  • etwas Olivenöl
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Schinken   (welcher ist da euch überlassen)

Zubereitung:

  • Backofen auf 230°C vorheizen (Ober- /Unterhitze)
  • Flammkuchen-Böden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Schmand gleichmäßig drauf verteilen (etwas Rand frei lassen)
  • Zwiebel in dünne Ringe schneiden und vereinzelt auf den Böden verteilen
  • Spargel-Stangen waschen und unteres Drittel schälen
  • Spargelstangen auf den Böden verteilen (bei dickeren Stangen diese der Länge nach halbieren)
  • Pinienkerne drüber streuen
  • Parmesan über den Böden verteilen
  • Spargelstangen mit etwas Olivenöl einsprühen
  • ca. 20 Minuten im unteren Drittel des Backofens backen
  • vorm Servieren mit Schinken belegen

Schwierigkeitsgrad:

Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.