Risotto mit Spargel, Erdbeeren & Pinienkernen

on

Heute gibt es ein neues Rezept aus der Spargel-Reihe. Spargel-Risotto mit Erdbeeren und Pinienkernen. Klingt im ersten Moment komisch, schmeckt aber absolut hervorragend! Wir waren sogar so begeistert, dass wir alles verputzt haben. Die Waage müssen wir jetzt allerdings ein paar Tage meiden…

Pinienkerne sind ja eigentlich immer ein Highlight, egal in welchem Gericht. Es gibt auch glaub ich fast nichts, was nicht mit Pinienkernen noch besser schmeckt als ohne. Sie sind einfach genial. Punkt. Vor allem aber in diesem Gericht sind sie genau die Komponente, die diese Geschmacksvielfalt optimal abrundet. Also nach Möglichkeit nicht weg lassen. So, jetzt aber zum Wesentlichem – dem Rezept!

Zutaten:

  • 400 g Risotto-Reis
  • 700 g weißer Spargel
  • 500 g frische Erdbeeren
  • ca 50 g Pinienkerne
  • ca 1 l Gemüsebrühe
  • 1 kleine Flasche trockener Weisswein
  • ca 60 g geriebener Parmesan 
  • 6-7 Stängel frischer Thymian oder Zitronenthymian
  • Zwiebel
  • Olivenöl
  • Pfeffer & Salz

Zubereitung:

  • Spargel schälen und in Stücke schneiden, Spargel-Köpfe zur Seite legen
  • Spargelstücke ohne Spitzen in leicht gesalzenem Wasser fast gar kochen
  • Spargel-Köpfe die letzten 5 Minuten dazu geben
  • aus dem Spargelwasser die Gemüsebrühe anrühren
  • Pinienkerne in eine kleinen Pfanne anrösten (ACHTUNG: das geht plötzlich rasend schnell, daher immer daneben stehen und rühren!!!)
  • Erdbeeren waschen, in Stücke schneiden und mit dem vorgekochten Spargel zur Seite stellen
  • Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Olivenöl in beschichtetem Topf erhitzen und Zwiebeln glasig anschwitzen
  • Reis zugeben und unter Rühren braten, bis er zu bräunen beginnt
  • mit Weisswein ablöschen und weiter rühren, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist
  • nun immer wieder etwas Gemüsebrühe zugeben und Rühren, bis der Reis bissfest gegart ist (die Menge der Brühe variiert dabei)
  • Thymian und Spargel unterrühren und kurz weiter garen
  • zum Schluss Parmesan und Erdbeeren dazu geben und unterrühren
  • mit Pfeffer & Salz abschmecken und servieren

Schwierigkeitsgrad:

Schwierigkeitsgrad mittel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.