Karotten Ingwer Kokos Suppe

Schön scharf! Und doch süß… Vor allem aber vielfältig im Geschmack. Da waren sich an unserem Ostertisch alle einig dieses Jahr. Nachdem der Blumenkohl in diesem Jahr absolut unerschwinglich war, mussten wir im Supermarkt schnell umdisponieren und es wurde diese absolut genial leckere Suppe.

Karotten-Ingwer-Suppe ist mittlerweile ja total bekannt und auch eine absolut gängige Spezialität geworden, in Kombination mit Kokosmilch, Weisswein und verschiedenen Gewürzen ist sie ein absoluter Knaller. Bei der Dosierung des Ingwer muss man etwas vorsichtig sein, nicht jeder mag es so scharf, und die Suppe zieht nach. Also nicht vorschnell nachschärfen, wirklich warten bis zum servieren, sonst könnte man sich leicht verschätzen.

Zutaten:

  • 1 kg Karotten
  • 1 kleine Flasche Weisswein
  • 1 Glas Gemüsefond
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • Gemüseknoblauch   (die kleinen runden Knollen, die es immer im Körbchen zu kaufen gibt)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL brauner Zucker
  • Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz
  • Curry
  • Kurkuma
  • 1 Prise Zimt
  • Cayenne-Pfeffer
  • gemahlene Vanille

Zubereitung:

  • Karotten schälen und in Scheiben schneiden
  • Zucker in etwas Olivenöl im Topf karamellisieren
  • Knoblauch & Ingwer klein hacken
  • Zwiebeln in kleine Würfel schneiden
  • Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln in Topf geben
  • Karottenscheiben zugeben und unter rühren etwas anbraten
  • mit Wein und Gemüsebrühe ablöschen und etwa 25 Minuten leicht köcheln lassen
  • mit Kokosmilch aufgießen und erneut aufkochen
  • wenn die Karotten weich sind, alles zu einer glatten Masse pürieren
  • 1 TL Curry zugeben
  • 1/2 TL Kurkuma zugeben
  • je 1 Prise Zimt und Vanille
  • mit Pfeffer, Cayenne-Pfeffer und Salz abschmecken und ca. 5 Minuten ziehen lassen

Schwierigkeitsgrad:

Schwierigkeitsgrad mittel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.